Best Practice Tour I - Mittelböhmen

Wir machen eine Tour zu Unternehmen, die verantwortungsbewusst und effektiv den Weg zu nachhaltigem Business eingeschlagen haben.

Springen Sie auf und lassen Sie sich von konkreten Beispielen aus der Praxis inspirieren, wie Sie Ihr Unternehmen und seine Geschäftsbereiche nachhaltiger gestalten können! 

Was ist die Best Practice Tour?
Eine Bus-Tour mit Stationen bei 3 Unternehmen oder Institutionen, die ihre Best Practices auf dem Gebiet von Nachhaltigkeit und CSR präsentieren.

Die Tour ist Teil der Aktivitäten von #PartnersForSustainability, der Plattform von Partnerunternehmen, Institutionen und der DTIHK.

Was lernen Sie auf der Tour?
Sie lernen konkrete, kleinere oder größere Projekte und Lösungen rund um Nachhaltigkeit kennen und erfahren alles über Aufwand, Nutzen und Hürden, die es zu nehmen galt auf dem Weg der Umsetzung. Ein inspirierender Erfahrungsaustausch.

Was steht auf dem Programm?  

ERSTE STATION @ŠKODA AUTO, Mladá Boleslav
Vortrag über die 'Green Future'-Strategie mit Schwerpunkt auf ökologische Technologien in der neuen Lackiererei

Die Lackiererei ist eine der modernsten und ökologischsten Einrichtungen ihrer Art in Europa. Lackierrückstände wie Farbpartikeln werden durch eine sogenannte Trockenabscheidung absorbiert – so fällt praktisch keinerlei Lackschlamm als Abfall an. Das verwendete Kalksteinmehl und die darin aufgefangene Farbe werden anschließend thermisch verwertet und zur Rauchgasentschwefelung des Heizwerks der Tochtergesellschaft Ško-Energo verwendet. Durch diese Technologie recycelt ŠKODA bis zu 80 % der in den Spritzkabinen verwendeten Luft, was den Energieverbrauch erheblich reduziert.

ZWEITE STATION @KAUFLAND, Rakovník
Besichtigung der nachhaltigen Filiale der neuesten Generation + Einblicke in die Unternehmensstrategie zu nachhaltiger Entwicklung

Die Filiale in Rakovník ist die erste in Tschechien, die Regenwasser vom Dach in einem riesigen Rückhaltetank sammelt und zum Spülen verwendet, und somit Trinkwasser spart. Das Gebäude wird nur durch Abwärme von Kühlboxen beheizt, die mit Türen ausgestattet sind, die einen Wärmeverlust verhindern. Dies reduziert den Energieverbrauch des gesamten Gebäudes um 30 %. Die Filiale ist mit energiesparender LED-Beleuchtung, einer Ladestation für E-Autos und einem Insektenhotel ausgestattet.

DRITTE STATION @University Centre for Energy Efficient Buildings (UCEEB), TU PragBuštěhrad
Besichtigung des Kleinkraftwerks WAWE

Das Kleinstkraftwerk WAWE ist eine lokale erneuerbare Energiequelle, die durch Erhitzen von Wasser gekühlt wird, das für technologische Zwecke weiterverwendet wird (Heizen oder Warmwasserbereitung). Im Gegensatz zu herkömmlichen Kesseln erzeugt die WAVE-Einheit selbst Strom und kann dann bei Überschuss an das Verteilernetz liefern. Es handelt sich also um eine Art vollautomatischen Biomassekessel gekoppelt mit Stromerzeugung.

Beginn: Bus-Abfahrt um 8:30 Uhr von der DTIHK      
Ende: ca. 18 Uhr Ankunft bei der DTIHK
Der genaue Zeitplan wird noch ergänzt

Zielgruppe: DTIHK-Mitgliedsunternehmen aus den Branchen verarbeitendes Gewerbe, Energie, Baugewerbe, Retail und Telekommunikation, Top-Manager und Verantwortliche für CSR und Nachhaltigkeit
Sprache: voraussichtlich Tschechisch (die Zusammensetzung der Teilnehmer wird berücksichtigt)
Teilnahmegebühr: 
-
Partnerunternehmen der Plattform: kostenlos
- DTIHK-Mitglieder: 900,- CZK zzgl. 21 % MwSt. pro Person
Kapazität: max. 40 Leute
Anmeldeschluss: 9. September 2020 

Anmeldeformular: Best Practice Tour I "Mittelböhmen", 16. September 2020

  • 1
  • 2
Ich vertrete eine Partnerfirma der #PartnersForSustainability *
Datenschutz *
Erklärung über den fehlenden Verdacht einer Infektion mit COVID-19 *